Top Broker Bonus

Was ist Forex?

Unter dem Forex-Handel wird der Handel mit Währungen verstanden. Das Wort Forex wurde vom Englischen Foreign Exchange Market abgeleitet. Der ökonomische Ort, an dem Devisenangebot und Devisennachfrage aufeinandertreffen und zum ausgehandelten Kurs getauscht werden, heißt Forexmarkt oder Devisenmarkt. Dieser Devisenmarkt ist nicht konkret lokalisierbar, da der Forex Handel meistens direkt zwischen den Marktteilnehmern stattfindet. Weltweit beträgt der Umsatz durch den Forex Handel an einem einzigen Tag etwa 5,3 Billionen US-Dollar. Damit ist der Forexmarkt der größte Finanzmarkt der Welt. Devisenmärkte sind sehr stark von staatlichen und staatspolitischen Einflüssen geprägt.

 

Gehe direkt zum Thema was dich Interessiert:

Vorteile vom Forex Markt

  • 24 Stunden 5 Tage die Woche handeln
  • Sehr hohe Liquidität ( Über zwei Billionen Dollar durchschnittlichem Tagesumsatz)
  • Geld verdienen mit steigenden und fallenden Kursen
  • Einsatz von Fremdkapital (Marginhandel)
  • Transparente Kosten
forex broker

Forex Broker Vergleich

Anbieter
Spread EUR/USD
Konto-Typ
Handel
Infos
Flatex Erfahrungen
Mindesteinzahlung: 1€
1 Pip fix im MT4
STP Konto
Scalping
Social Trading
Markttiefe
Bonus / Aktion
benk Erfahrungen
Mindesteinzahlung: 1€
3,5 Pip fix
Scalping
Social Trading
Markttiefe
Bonus / Aktion
Consorsbank Erfahrungen
Mindesteinzahlung: 1€
1 Pip
STP Konto
Scalping
Social Trading
Markttiefe
Bonus / Aktion
Varengold Erfahrungen
Mindesteinzahlung: 1000€
ab 2 Pips
STP Konto
Scalping
Social Trading
Markttiefe
Bonus / Aktion
IronFX Erfahrungen
Mindesteinzahlung: 500 €
ab 1,6 Pips
Market Maker
STP Konto
ECN Konto
Scalping
Social Trading
Markttiefe
Bonus / Aktion
etoro Erfahrungen
Mindesteinzahlung: 50€
ab 3 Pips
Market Maker
Scalping
Social Trading
Markttiefe
Bonus / Aktion
markets.com Erfahrungen
Mindesteinzahlung: 100€
3 Pips
Market Maker
Scalping
Social Trading
Markttiefe
Bonus / Aktion
FXPrimus Erfahrungen
Mindesteinzahlung: 100 €
ab 0.5 Pip
Market Maker
Scalping
Social Trading
Markttiefe
Bonus / Aktion
Mayzus Erfahrungen
Mindesteinzahlung: 25 €
0.7 Pips
Market Maker
STP Konto
ECN Konto
Scalping
Social Trading
Markttiefe
Bonus / Aktion

Wie funktioniert der Forexhandel genau?

Abhängig von Angebot und Nachfrage einer Währung, wird der jeweilige Devisenkurs errechnet. Dabei werden im Forex Handel die Währungskurse auf bis zu vier Nachkommastellen genau angegeben. Die kleinste handelbare Einheit wird dabei als Pip bezeichnet. Eine Kursänderung beim Währungspaar EUR/USD von 1,2625 auf 1,2620 entspricht demnach einem Kursverfall in Höhe von 5 Pips. Die Standard-Einheit beim Devisenhandel ist das Lot. Ein Lot bezeichnet immer 100.000 Einheiten einer Basiswährung, also zum Beispiel 100.000 EUR oder 100.000 USD. Währungen werden immer in Paaren gehandelt, wobei das am häufigsten gehandelte Währungspaar EUR/USD ist. Gewinn erwirtschaftet ein Händler beim Forex Handel, wenn sich der Kurs einer Währung gegenüber einer anderen Währung so verhält, wie er es vorher einschätzt. Meistens werden im Devisenhandel sogenannte Hebel eingesetzt. Das bedeutet, dass ein sehr hohes Handelsvolumen mit nur einem minimalen Kapitaleinsatz bewegt werden kann. Das ermöglicht Erträge in vielfacher Höhe des eingesetzten Kapitals, aber auch ebenso hohe Verluste. Der Forex Handel birgt also einige Risiken durch den Einsatz von Hebeln und teilweise sehr starke Kursschwankungen. Trader sollten deshalb Risikomanagement durch den Einsatz von Stopps betreiben, um einen Totalverlust des eingesetzten Kapitals zu vermeiden. Durch die flexiblen Handelszeiten und den geringen Eigenkapitalbedarf ist der Forex Handel aber ansonsten auch für Privatanleger attraktiv.

Wann kann ich am Forex Markt handeln?

Der Forex Markt hat 24 Stunden an 5 Tage die Woche geöffnet. Um genau zu sein können Sie von Sonntag 22:00 UhrGMT bis Freitag 22:00 GMT.

In der nachfolgenden Grafik erkennen Sie in welchen Zeiten, die verschiedenen Märkte überwiegend gehandelt werdend. Natürlich können Sie z.B den EUR/USD auch um 01.00 Nacht handeln allerdings sind hier die Bewegungen nicht so hoch wie in den angegeben Zeiten.

Forex handelszeiten

Welche Währungspaare werden gehandelt?

Die wichtigsten Währungspaare sind:

Bezeichnung Währungspaar
EUR/USD Euro/US-Dollar
GBP/USD Britisches Pfund/US-Dollar
AUD/USD Australischer Dollar/US-Dollar
USD/JPY US-Dollar/Japanischer Yen
USD/CHF US-Dollar/Schweizer Franken
USD/CAD US-Dollar/Kanadischer Dollar
NZD/USD Neuseeland Dollar/US-Dollar

Was bedeutet Margin?

Der relativ geringe Eigenkapitaleinsatz als Sicherheitsleistung wird im Forex Handel Margin genannt. Die verschiedenen Broker stellen unterschiedliche Anforderungen an die Höhe der Margin. Meist genügen 0,25 bis 5 Prozent des Handelsvolumens. Das restliche Transaktionsvolumen wird vom Broker faktisch fremdfinanziert. Insbesondere bei langfristigen Trading-Positionen können dadurch auch Finanzierungskosten entstehen. Mit einer nur geringen Margin kann im Forex Handel an einem hohen Transaktionswert teilgenommen werden, so dass eine beachtliche Hebelwirkung entsteht. Hohe Gewinne können entstehen, aber auch hohe Verluste sind nicht auszuschließen. Reicht die Margin nicht aus, um die entstehenden Verluste zu decken, kommt es zum sogenannten Margin Call,. Die meisten Broker sichern sich ab in dem Sie alle Positionen schliessen wenn die Marginanforderungen unter 25% falle im schlimmsten fall kann eine Nachschusspflicht an Eigenkapital vom Broker angefordert werden

Was ist mit Long & Short gemeint?

Im Forex Handel kann ein Trader sowohl auf steigende als auch auf fallende Kurse gegenüber einer anderen Währung wetten. Wird beispielsweise erwartet, dass der Kurs des Euro gegenüber dem des US-Dollar steigt, so wird eine Long-Position eingegangen. Das bedeutet Euro zu kaufen und gleichzeitig Dollar zu verkaufen. Wird dagegen ein Kursverfall des Euro erwartet, dann wird eine Short-Position eingegangen. Das bedeutet Euro zu verkaufen und Dollar zu kaufen. Durch die Möglichkeit sowohl Long- als auch Short-Positionen zu handeln, können im Forex Handel Gewinne aus steigenden und aus fallenden Kursen erwirtschaftet werden. In der Börsensprache wird auch von „long gehen“ und „short gehen“ gesprochen.

Helfen Sie uns unseren Service zu verbessern!

Damit wir unseren Service für Sie verbessern können würden wir uns sehr freuen wenn Sie diese Seite bewerten würden. Wie fanden Sie die Informationen auf dieser Seite ?

Besucherbewertung: 1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars 5,00 von 5 Punkten,
basieren auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...Loading...